Zentrale Stoffe der Industrie

Antworten
Antony
Beiträge: 13
Registriert: 30 Jun 2021 15:15

Zentrale Stoffe der Industrie

Beitrag von Antony » 09 Jul 2021 09:31

Hallo zusammen,

wenn ihr an Industriestoffe denkt, welchen würdet ihr als zentral wichtig sehen?
Ich habe kürzlich noch einen Artikel zu Teflon gelesen und erst dann wurde mir klar, wo dieser Stoff überall enthalten ist.
Je nachdem kann Teflon sogar gesundheitsgefährdend sein, vor allem für Tiere.
Aber bei so alltäglichen Gegenständen, wie der Teflon Pfanne, denkt man oft gar nicht darüber nach, dass man diese nicht mal so lange hoch erhitzen darf... dabei steht das ja sogar in den Produkthinweisen dabei, die man regulär nicht mehr liest.
Habt ihr darüber mal nachgedacht?

Gruß

Erklärbär
Beiträge: 6
Registriert: 30 Jun 2021 15:13

Re: Zentrale Stoffe der Industrie

Beitrag von Erklärbär » 09 Jul 2021 10:48

Hallo Antony,

gerade Teflon ist doch ein uralter Stoff und wird deswegen überall eingesetzt, ob nun in Industriemaschinen oder der handelsüblichen Pfanne.
Genauer gesagt handelt es sich dabei um PTFE, am ehesten wird es für Dichtungen genutzt. Selbst wenn der Stoff chemischen Komponenten ausgesetzt wird, hält er dicht und hat sich dadurch bis heute bewährt. Zum Thema PTFE Dichtung in der Industrie findet man hier einige Infos: https://heutecomp.de/ptfe-dichtung-und- ... on-morgen/
Falls du etwas damit anfangen kannst: HeuteComp hat auf der Seite die jeweiligen Leistungswerte mit und ohne Füllstoffe aufgelistet.
Nahezu jeder Stoff kann giftig werden, was aber im Industriekontext vermieden werden kann.
Und Tiere sind nochmal besonders empfindlich und sollten sowieso möglichst wenig Kunststoffen ausgesetzt werden.
Ohne PTFE hätte man heutzutage große Schwierigkeiten, hydraulische Maschinen so gewohnt leistungsfähig am Laufen zu halten.


MfG

Puffin
Beiträge: 14
Registriert: 30 Jun 2021 15:17

Re: Zentrale Stoffe der Industrie

Beitrag von Puffin » 14 Dez 2021 15:45

Hallo zusammen,

ich denke als erstes an Öl und die entsprechenden Bindemittel. Die meisten Maschinen funktionieren nur mit dem Einsatz von Öl, daher müssen genügend Sicherheitsmaßnahmen ergriffen werden. Damit kein Öl ins Ökosystem abfließen kann, werden zumeist Ölskimmer eingesetzt.
So ist es möglich, dass Öl möglichst umweltfreundlich eingesetzt werden kann. Falls dich das Thema weiter interessiert, hier kannst du mehr zur Ölskimmer Beratung erfahren: https://www.aude-oelbindemittel-umweltschutzprodukte.de/oelskimmer-beratung
Teflon ist auch ein wichtiger Industriestoff, aber die Wichtigkeit von Öl ist vielen vielleicht gar nicht so bewusst.
Oder es wird direkt an das Öl gedacht, was hin und wieder mal in den Meeren landet. Sowas lässt sich eigentlich gut verhindern, wenn man mit einem Unternehmen mit Sicherheitskonzepten zusammenarbeitet. Es ist also alles immer eine Frage des persönlichen Aufwands.

Gruß

Maggi23
Beiträge: 1
Registriert: 26 Okt 2021 15:45

Re: Zentrale Stoffe der Industrie

Beitrag von Maggi23 » 23 Dez 2021 15:50

Hallo ihr Experten :lol:
Woran ihr so denkt beim Thema "Stoffe in der Industrie". Teflon und Öl. Also ich hab sofort an Wasser gedacht. Ohne Wasser funktioniert doch eigentlich gar nichts. Dank solchen Erfindungen wie einer Tiefbrunnenpumpe kann selbst da eine Industrieanlage entstehen, wo das Wasser sehr tief im Boden liegt. Ich habe letzten eine Reportage darüber gesehen wie eine solche Pumpe funktioniert. Echt beeindruckende Technik. Die Firma Lukra Pumpen erklärt das auch auf Ihrer Webseite ganz gut. KÖnnt Ihr euch ja mal anschauen.
VG
Maggie

Antworten

Zurück zu „Industrie“